Technologien
Aus Leidenschaft zur Innovation

Autonomes Fahren

Autonomes Fahren

Digitalisierung

Digitalisierung

Infotainment / Connectivity

Infotainment / Connectivity

Bedienkonzepte

Bedienkonzepte

Elektrisches Fahren

Elektrisches Fahren

End to End Architektur

End to End Architektur

Halbleiter- / Softwaretechnologien

Halbleiter- / Softwaretechnologien

Automobil Elektronik

Automobil Elektronik

Entwicklungsprozesse

Entwicklungsprozesse

Aufsichtsratsfunktion, JV´s, Beteiligungen

Aufsichtsratsfunktion, JV´s, Beteiligungen

Bedienkonzepte

Vor ca. 20 Jahren begann die Automobilindustrie mit der Entwicklung der integrierten Bedienkonzepte für die auf Displays basierenden Funktionen (Radio, CD, Telefon, Navigation, Fahrzeugfunktionen, später noch weitere Umfänge wie Medien und Connectivity).

Das Zeitalter von iDrive, MMI, Comand, PCM, RNS, etc. hatte begonnen.

In den ersten Generationen dieser Systeme war noch kein einheitlicher Trend bzgl. den vorherrschenden Eingabeelementen ersichtlich. Einige Hersteller setzen auf den Dreh-Drück-Steller, andere schon früh auf den Touchscreen, einige auf eine Mischung beider Prinzipien. 

Auch wenn diese uneinheitliche Entwicklung immer noch nicht abgeschlossen ist, so dürften im Laufe der Jahre doch mehr und mehr Systeme auf Basis Touchscreen auf den Markt kommen, weil dieses Bedienprinzip in der gesamten Consumerwelt einfach das vorherrschende Element für Bedienung und Anzeige geworden ist.

Komplett optimal für den Einsatz im Auto - hier herrschen aufgrund der Dynamik der Bewegung und dem erforderlichen Fokus auf die Aufmerksamkeit beim Fahren einfach andere Bedingungen- sind die Touchsysteme dennoch nicht, oder noch nicht.

Trotzdem bin ich überzeugt wird sich dieses Prinzip mehr und mehr durchsetzen.

Die Bedienkonzepte im Fahrzeug werden aber nicht nur ein Eingabemedium nutzen. Die Bedienung wird weiter multimodal sein und dieser Trend wird sich sogar noch verstärken. Neue Technologien werden dazu beitragen die Bedienung und Anzeige im Automobil immer weiter zu perfektionieren und an die Bedürfnisse der Kunden anpassen. 

Beispiele für neue Technologien im Zusammenhang mit Bedienkonzepten im Fahrzeug:

- Touchscreen mit haptischem Feedback
- Eyetracking
- Lippentracking
- Gestenbedienung
- neuartige Projektionsmethoden bei Headup-Displays
- transparente und gebogene Displays
- Personalisierung- und Vorschlagsfunktionen
- easy mode und advanced mode (analog Bedienkonzepten bei Digitalcameras)
- Digitale Sprachassistenten basierend auf Artificial Intelligence zur vollkommen natürlichsprachlichen Bedienung und Kommunikation

Letztere Technologie wird - auch aufgrund der weiter rasant voranschreitenden Fortschritte in der Halbleitertechnologie - in Verbindung mit Artificial Intelligence, die größte Revolution und den größten Schritt bzgl. Verbesserung der Bedienung im Automobil bringen.

Eine vollkommen natürlichsprachliche Bedienung während der Fahrt, die sich an Dialekten, Nebengesprächen oder Störgeräuschen nicht mehr stört, wird die nächsten Jahre step by step Realität werden. 

Mit eine der wichtigsten Herausforderungen wird es sein, daß das Fahrzeug sich in die gesamte digitale Erlebniswelt der Kunden integriert und nicht umgekehrt. Die Kunden haben heute eine digitale User-Experience auf ihren Consumergeräten die sie im Auto nicht mehr missen möchten. 

Dieses Verschmelzen der Erlebniswelten zu einer digitalen End-to-End User Experience wird die Entwicklungen in den nächsten Jahren dominieren.

Auch hier wiederum ist eine durchgängige End-to-End Architektur eine absolute Grundvoraussetzung.




Herausforderungen / Erfahrungen / Meilensteine


1997-2000: Konzeption und Vorentwicklung neuer Bedien- und Anzeigenkonzepte mit Fokus auf neuen Audi A8 (D3)

2002: Weltpremiere erstes vollintegriertes Audi Bedienkonzept - Audi Multi Media Interface (MMI) im neuen Audi A8 (D3)

2003-ff: Rollout des neuen Audi MMI auf alle Fahrzeugbaureihen und alle Modelle

2009: Ersteinsatz der Weiterentwicklung des Audi MMI als 3G+ im neuen Audi A8 (D4), danach Rollout auf weitere Fahrzeugbaureihen und Modelle

2009: World 1st Touchpad für Buchstaben- und Zifferneingabe im neuen Audi A8 (D4)

2010-ff: Rollout als Touchpad / Touchwheel auf alle Fahrzeugbaureihen und Modelle

2010-ff: Einführung Haptik- /Ausleuchtungsprozess für alle Bedien- und Anzeigeelemente im Innenraum zur Erziehlung höchster Präzision, Haptik, Anmutung und Wertigkeit

2012: World 1st Einführung von 3D Grafiktechnologien im MMI ab Audi A3 (Rightware Kanzi Technologie)

2014: World 1st Audi Virtual Cockpit im neuen Audi TT

2014-ff: Rollout Audi Virtual Cockpit in allen neuen Audi Modellen

2014: Ersteinsatz der Weiterentwicklung Audi MMI zur integrierten Bedienung von Audi Virtual Cockpit und Audi MMI im neuen Q7

2015: Euro Star Award für Ricky Hudi für die Entwicklung des Audi Virtual Cockpit (Eurostar 2015)

2015-ff: Entwicklung New Generation Audi MMI auf Basis Touchscreen für zukünftige Fahrzeuge
interface_2

nach oben

Kontakt

Im Gewerbepark C15
5. Stockwerk
93059 Regensburg

Telefon:
+49-941-60011257

Senden Sie uns Ihre Anfragen an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

nav phone Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Social Media

Folgen Sie uns auf LinkedIn, Facebook,  & Co.

nav nav nav nav nav